Skip to main content

Vibrationsbehandlung

zur Spannungsreduktion

Durch das VSR-Verfahren werden metallische Werkstücke mit Hilfe von Vibrationen in ihrer Dimension stabilisiert. Werkstücke von 100 kg bis über 200 t verlieren ihre kritische Neigung zum Verzug während oder nach einer mechanischen Bearbeitung, damit kann in vielen Fällen das Spannungsarmglühen ersetzt werden.

Mit der VSR VIBMATIC® 8000 bieten wir Ihnen eine weitgehend automatische, Anwenderfreundliche Anlage zur Eigenspannungsreduktion an.

Über das Steuergerät und den zugehörigen Modalhammer erfolgt eine definierte Anregung des Werkstückes.
Die VIBMATIC® 8000 Programmsteuerung bestimmt hierdurch, die optimalen Behandlungsfrequenzen des jeweiligen Bauteils.
Ein Motor mit variabel einstellbarer Unwucht, der direkt mit dem Bauteil verbunden wird, versetzt es in Schwingungen.
2 Beschleunigungsaufnehmer messen die entstehende Beschleunigung im Bauteil und geben diese Werte zurück an die Steuerungs- und Kontrolleinheit.

Der Werkstoff wird optimal vibriert, sein labiler Zustand somit stabilisiert. Er verliert sein Eigenleben und kann sich nicht mehr durch Bearbeitungs- oder Betriebsspannungseinflüsse setzen und damit verziehen. Zum Nachweis der Behandlung wird zu jeder Vibrationsbehandlung ein Protokoll erstellt, das als PDF gespeichert oder direkt ausgedruckt werden kann.

  • anwendbar für nahezu alle Stähle, Werkzeuggeometrien oder bereits beschichtete Oberflächen
  • Vereinfachung der Fertigungsabläufe, kürzen der Durchlaufzeiten
  • Umweltschonend, keine Entzunderung, Senkung der CO² Emissionen
  • Positiver Effekt der Anwendung ist eindeutig protokollierbar
    ... und vieles mehr!

 

 

  • Industrie-PC mit Frequenzumrichter (230 V / 50-60 Hz / 16 A)
  • Modalhammer
  • Vibrationsmotor
  • 2 Beschleunigungsaufnehmer ( 1x triaxial ; 1x monoaxial)
  • 4 Schwingungsdämpfer
Unsere Produkte sind u.a. erfolgreich im Einsatz bei: